keuch-hust-keuch – mit dem bike zum job

obwohl ich nicht weit von meiner arbeit entfernt wohne fahre ich mit dem auto. bin halt faul und schlafe gerne länger. nun ist aber das auto in der werkstatt. um dennoch zu arbeit zu kommen blieb mir nur das fahrrad. obwohl ich ein funktionsfähiges bike habe, fahr ich damit aller höchstens einmal im monat zum kiosk. nun brauch ich mit dem auto für die 7 km knapp 10-15 minuten zur arbeit (viele ampeln und so). das währe die längste strecke mit dem fahrrad seit mehreren jahren.

auf dem ersten km bereuhe ich schon. meine atmung kommt stoßweise und ich höhre mich an wie darth vader. scheiß rauchen! nungut, mein rad hat nur eine 3-gang-narbenschaltung, was ein indiez dafür ist, dass es kein rad für „lange“ strecken ist sondern zum gemütlichen cruisen:

natürlich kann ich auf dem bike auch meinen aktenkoffer nicht transportieren und musste alles in einen rucksack umladen.

nach gut 20 minuten komme ich vollkommen außer atem und am keuchen wie ein marathonläufer bei der arbeit an. meine beine zittern, der hintern tut weh, die oberschenkel schmerzen und ich bin durchgeschwitzt. zum glück hab ich vorgesorgt und ein extra t-shirt und deo eingepackt.

jetzt erstmal einen schluck trinken und eine rauchen…

Advertisements

~ von sixoffive - 8. Juli 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: